Aktuelles
RVD - Vorübergehende Fahrplanänderung Juni 2017

Wir bitten um Beachtung der vorübergehenden Fahrplanänderung und des dazugehörigen Fahrplans für die Linie 336.

Hier die aktuellen Fahrpläne:


 

Unser Bruchpilot ist eine Sie und heißt „Hannah“

verletzter Storch_2017.JPGDas am 6. August 2017 am Kleinbahnhof Wilsdruff verunglückte Storchenkind hat jetzt einen Namen. Da seine Eltern vor Jahren die Namen Horst und Hilde erhielten, wurde für das Storchenkind ebenfalls ein Name mit „H“ gesucht. Die Federprobe ergab, dass es eine Störchin ist. Daraufhin wurde am 7. September 2017, unter den 20 Namensvorschlägen für Mädchen, der Name „Hannah“, eingesandt von Daniela Hesse aus Mohorn, in der Stadtverwaltung Wilsdruff ausgelost. Insgesamt gingen 54 Vorschläge, davon einige mehrfach, bei der Redaktion des Amtsblattes ein. Danke an alle Einsender.

Die Stadt Wilsdruff wird nun die Patenschaft für Hannah, welche nach ihrem Absturz vier Brüche erlitten hatte und nun auf dem Storchenhof Loburg liebevoll versorgt wird, übernehmen.

Ein Dankeschön geht nochmals an alle Beteiligten, die bei der Versorgung von Hannah geholfen haben. Ein besonderer Dank gilt der Wildvogelauffangstation vom Umweltzentrum Dresden, die die Störchin soweit stabilisierte, dass sie die Reise nach Loburg antreten konnte.


 

Störche in Wilsdruff

Storch_1_2017.jpgViele Wilsdruffer freuten sich, die Störche wieder zu sehen. In diesem Jahr klappte es auch mit dem Nachwuchs. Drei kleine Störche harten im Nest aus. Für einen hieß es dann aber „freier Fall“, er wurde aus dem Nest gestoßen. Die anderen beiden entwickelten sich unterschiedlich. Während einer recht stramm und neugierig wurde, lies sich der andere etwas Zeit. Beobachtet wurde dies alles von einem Tharandter Hobbyornitologen. Er beobachtete die Familie fast täglich. Auch am 6. August war er wieder zugegen. Dann passierte das Drama und Storch Nummer Drei. Sein Geschwisterchen flog schon eine Woche über das Gelände. Nun sollte auch er bereit sein. Leider endete der Flug abrupt am Dach des Bahnhofgebäudes. Sofort begab sich der Beobachter an die Unfallstelle. Dort hatte Familie Schubert gerade das Auto beladen als es krachte. Der Storch fiel leblos zu Boden. Er wurde von Familie Schubert in eine Decke gehüllt. Nun begann die Suche nach einer Rettungsnummer. Der Objektverantwortliche wurde informiert. Von der Feuerwehr erhielt man dann die Nummer der Wildvogelauffangstation Dresden. Diese Nummer hatte auch Herr Schubert schon gewählt. Der noch immer leblose Storch wurde ins Auto des Tharandters verladen. Mitten auf der Autobahn reckte sich dann Adebar im Auto und blickte verwundert um sich. Zügig gelangen beide nach Friedrichstadt, wo man schon erwartet wurde. Die erste Diagnose war ernüchternd. Schwere Verletzungen am Brustkorb. Selbst die erfahrenen Ärzte konnten keine OP durchführen. Aber was ein Wilsdruffer ist, der hält durch. So wurde er aufgepäppelt und zur Freude vieler konnte die Transportfähigkeit erlangt werden. Ab ging es am Dienstag, 15. August ins brandenburgische Loburg nahe Berlin in den Storchenhof. Dort lebt er mit einigen Schwarzstörchen nun zusammen. Danke allen Beteiligten, die unserem Storch geholfen haben.


 

Tag des Pferdes 2017

Tag des Pferdes_30.09.2017.JPGAm Samstag, 30. September 2017, veranstalten wir wieder unser traditionelles Breitensportturnier zum Tag des Pferdes. Begonnen wird 09:00 Uhr mit dem Wettbewerb für junge oder noch unerfahrene Reiter als Abteilungsreiten. Danach findet die Prüfung in der Führzügelklasse für die jüngsten Reiter satt. Die Teilnehmer dafür dürfen nicht älter als 10 Jahre sein, das Pferd wird von einer Person in Schritt und Trab geführt. Bewertet werden dabei Sitz und Einwirkung des Reiters sowie der Gesamteindruck. Mit jedem weiteren Programmpunkt steigen die Anforderungen an Reiter und Pferde, so finden im Anschluss Dressurprüfungen, ein Caprilli-Wettbewerb (Kombination von Dressur und kleinen Sprüngen) sowie Springprüfungen statt. Das Stilspringen ist wieder als Kostümwettbewerb ausgeschrieben, bei dem zusätzlich die drei besten Kostüme prämiert werden. Wir würden uns freuen, wenn uns viele Zuschauer bei der Wahl zum besten Kostüm unterstützen und laden Sie ganz herzlich zu unserer Veranstaltung ein. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, Eintritt und Parken sind kostenlos, Ende ist ca. 16:00 Uhr.

Reit- und Fahrverein Grumbach-Wilsdruff e. V.


 

50 Jahre Feuerwehrblasorchester

Feuerwehrblasorchester.jpgSie sind herzlich eingeladen!

Das Feuerwehrblasorchester Wilsdruff e. V. lädt dieses Jahr zu seinem 50-jährigen Bestehen ein.

Merken Sie sich folgenden Termin auf jeden Fall vor:

03.10.2017 17. Wilsdruffer Blasmusikfest in der Saubachtalhalle in Wilsdruff

Weitere Termine finden Sie auf unserer Homepage http://www.blasorchester-wilsdruff.de oder im Veranstaltungskalender der Stadt Wilsdruff.

 

 

 

 


 

Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. informiert:

Sportkalender 2018

Das Sportjahr 2017 neigt sich langsam dem Ende zu. Beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge haben bereits die Planungen für 2018 begonnen. Dazu gehört auch wieder die Herausgabe eines Sportkalenders. Seit 13. September stehen die entsprechenden Unterlagen (Veränderungen bei Vereinsdaten, Anmeldung von Sportveranstaltungen, Vereinsjubiläen, Angebote von Sport- und Showgruppen) unter www.kreissportbund.net unter Download - Sportkalender 2018 - zum Ausfüllen bereit. Wir favorisieren dabei die Onlinemeldung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit ein PDF-Dokument zu nutzen.

Vereine, die diese Möglichkeiten nicht haben, wenden sich bitte an die KSB-Geschäftsstelle. Sie bekommen die gewünschten Formulare zugesandt. Letzter Abgabetermin ist der 22. Oktober 2017. (WoVo)

 

Fünf Nominierte für Deutschen Engagementpreis

Seit heute bis 20. Oktober kann für den Deutschen Engagementpreis 2017 online abgestimmt werden. Dafür wurden 685 Personen oder Organisationen nominiert. Aus den Reihen des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge haben es fünf Sportfreunde geschafft. Mandy Schneider (VfL Pirna-Copitz 07), Mario Gnannt (SG Motor Wilsdruff), Uwe Fuhrmann (Judo und Sportverein Pirna-Copitz), Volker Brückner (FSV 1923 Lohmen) und Werner Schiffner (Schützenverein Langenwolmsdorf Trad. 1518/ra. 1998).

Der Publikumspreis ist für den Sieger mit 10.000 Euro dotiert. Außerdem gewinnen die ersten 50 Plätze der Abstimmung die Teilnahme an einem kostenfreien Weiterbildungsseminar in Berlin. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Deutschen Engagementpreises werden bei der festlichen Preisverleihung am 5. Dezember in Berlin bekannt gegeben.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Generali Deutschland AG und die Deutsche Fernsehlotterie.

So kommen Sie zu unseren Kandidaten: www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis, dann auf das Bundesland Sachsen klicken, anschließend auf das Themenfeld Sport und zum Schluss auf Suchen. (WoVo)


 

 

Karnevalsclub Wilsdruff_2017.jpg


 

MCV-Fasching 2017_2018.jpg


 

Weihnachtskonzert mit Rudy Giovannini

Rudy Giovannini_02.12.2017.jpgAuf seiner Weihnachtstournee 2017 kommt Rudy Giovannini aufgrund der großen Nachfrage am Samstag, 2. Dezember 2017, 15:00 Uhr, in die Nicolai-Kirche Wilsdruff.

Freuen Sie sich auf ein weihnachtliches Konzert voller Fröhlichkeit, Besinnlichkeit und der Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Es ist ein Weihnachtskonzert der besonderen Art. Rudy Giovannini singt mit seiner einfühlsamen Art die schönsten deutschen Weihnachtslieder, klassische italienische Weihnachtsmelodien sowie besinnliche Titel. Grandios sind seine Gesangseinlagen a capella. Es erklingen viele bekannte Weihnachtslieder, aber auch neue schöne Melodien seiner aktuellen Weichnachts-CD sind zu hören. Höhepunkte sind das immer wieder gewünschte Wolgalied aus Zarewitsch, der Gefangenenchor aus der Oper Nabucco und das Ave Maria. Rudy Giovannini wurde in Italien von Maestro Arrigo Pola unterrichtet, bei dem schon Luciano Pavarotti Gesang studierte.

Wer einmal ein Live-Konzert von Rudy Giovannini erlebt hat, ist beeindruckt und verzaubert. Dieser Künstler besticht nicht nur durch seinen Gesang, sondern auch durch seine sympathische Art, seine humorvolle Moderation und durch seine Fähigkeit, das Publikum am Geschehen teilnehmen zu lassen.

Karten zum Preis von 22,00 Euro erhalten Sie ab sofort in der Bücherstube am Markt in Wilsdruff, Tel. 035204 20730 sowie an der Abendkasse.

Stadtverein Wilsdruff e. V.