Aktuelles
SACHSEN FERNSEHEN "Lieblingsorte" - Wilsdruff

 

Wir starten unsere Reise mit einer Besichtigung der Jakobikirche und lernen auf dem historischen Marktplatz mehr über die Geschichte der Ortschaft. Dann fahren wir in die malerischen Felder außerhalb des Ortes und probieren köstliche Brombeeren des Bioobsthofes Beerenbunt. Der Räucherkerzenhersteller Knox lässt uns einen Blick in seine heiligen Hallen werfen und im Bastelraum sogar eine eigene Mischung aufrollen. Zu guter Letzt besichtigen wir den Porphyrfächer Mohorn-Grund, ein beeindruckendes Naturflächendenkmal.

Viel Spaß bei der SACHSEN FERNSEHEN Sommertour! Viel Spaß in Wilsdruff!

 

Titelbild Sommertour Wilsdruff 2022.jpg


 

Oktoberfest am 01.10.2022 in Kesselsdorf

Oktoberfest Kesselsdorf.jpg

Nach dem gelungenen Hexenfeuer im April dieses Jahres, soll es nun ein Oktoberfest am 1. Oktober 2022 in Kesselsdorf geben. Dazu lädt der Förderverein Kesselsdorfer Fußballfreunde e. V. ab 14:00 Uhr auf dem Gelände der SG Kesselsdorf ein - Zur Alten Poststraße 19, auf der Freifläche neben dem Kunstrasenplatz. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Beginnen soll die Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen, sowie einigen Events für Klein und Groß, wie z. B. Kinderkarussell, Kinderschminken, Zuckerwatte, Popcorn und Knüppelkuchen. Auch gegrillt wird wieder danach.

Davor wird sich von 11:00 bis 14:00 Uhr die Freiwillige Feuerwehr präsentieren und um Mitglieder und Unterstützer werben.

Ab 19:00 Uhr können dann alle das Tanzbein schwingen. Also seid gespannt und lasst euch überraschen. Für das leibliche Wohl mit Getränken und Essen werden natürlich wieder die ehrenamtlichen Mitglieder des Fördervereins sorgen, dieses Mal mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr Kesselsdorf und dessen Förderverein. Die Einnahmen aus der Veranstaltung werden auch wieder gezielt in die Weiterentwicklung des Fußballs in der SG Kesselsdorf eingesetzt.

Jetzt hoffen wir auf angenehmes Wetter und freuen uns auf hoffentlich viele Gäste.

 

Ron Maier

Förderverein Kesselsdorfer Fußballfreunde e. V.


 

Tag des Pferdes 2022

 

1./2. Oktober 2022,

Reitverein.png

Beginn ca. 08:00 Uhr, Reitplatz Grumbach 

 

  • Reit- und Springturnier
  • Prüfungen von Führzügelwettbewerb
  • bis Dressur und Springen Klasse L

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

 

Ines Stasch

Reit- und Fahrverein Grumbach-Wilsdruff e. V.


20. Blasmusikfest am 3. Oktober 2022

 

Die Probenintensität in unserem Verein, die Aufregung, aber auch die Vorfreude wachsen stetig hin zur Jubiläumsveranstaltung. Diese soll in diesem Herbst nun endlich stattfinden.

 

Das Feuerwehrblasorchester lädt ein zum:

20. Blasmusikfest

3. Oktober 2022

Wilsdruffer Saubachtalhalle

Einlass 14:00 Uhr - Beginn 15:00 Uhr

 

Wir sind an diesem Tage nicht allein. Erstens haben wir uns hochkarätige Gäste eingeladen. Aus der goldenen Stadt Prag kommen Ladislav Kubes und seine Blaskapelle „Veselka“, die bekanntesten und beliebtesten Vertreter der südböhmischen Blasmusik, nach Wilsdruff. Ein Leckerbissen für jeden Blasmusikfan.

Plakat Blasmusikfest.jpg

Für beste Abwechslung im Duett der Blaskapellen wird der Mann mit der Mundharmonika, Michael Hirte, sorgen. Zweitens freuen wir uns auf Sie, unser treues Publikum, welches nach zwei Jahren Abstinenz wieder für beste Stimmung in der Konzerthalle sorgen wird.

Wenn Sie noch keine Eintrittskarte(n) erwerben konnten, steht Ihnen unsere Vorverkaufsmöglichkeit in der Bücherstube Siegemund noch zur Verfügung.

Kartenhotline: 035204 20730 - Eintrittspreis ab 14,00 Euro.

Werden auch Sie unser Gast und machen Sie diesen Blasmusiknachmittag durch Ihre Begeisterung für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Noch eine Information in eigener Sache:

Sie singen gern oder sie spielen ein Blasinstrument und verspüren Lust am gemeinsamen Musizieren, dann sind Sie herzlich eingeladen bei uns vorbeizuschauen! Wir proben mittwochs ab 19:30 Uhr im Stadt- und Vereinshaus am Kleinbahnhof in Wilsdruff und freuen uns immer über Besuch.

 

Karsten Ruby

Feuerwehrblasorchester Wilsdruff e. V.

„Die Wilsdruffer“


 

Feuerwehr.jpg


 

Die Mobile Saftpresse ist ab 12.09 bis 24.10.2022 in der Region unterwegs

 

Der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. informiert

Alle alten und neuen Streuobstwiesenbesitzer und –bewirtschafter aufgepasst, es können ab sofort Termine für die Mobile Saftpresse im Internet für September und Oktober 2022 gebucht werden. Ihr gesundes Streuobst (Äpfel, Birnen, Quitten, keine Pflaumen) wird vor Ort zu leckerem Saft (5 l-und 10 l-Bag in Box-Abpackungen) gleich zum Mitnehmen verarbeitet. Mindestmenge sind 100 kg.

Saftpresse.pngDas Bestellsystem über das Internet hat sich seit 2014 super bewährt und lange Wartezeiten gehören der Vergangenheit an. Jeder meldet sich im Internet www.apfel-paradies.de unter – Termine - zu den genannten Orten und der angezeigten offenen Uhrzeit mit seiner Obstmenge an. Die An- und Abmeldung kann zu jeder Zeit erfolgen und wird stundenaktuell an die Mobile Saftpresse gesendet.

Wer keinen Internetzugang besitzt, kann die Termine auch telefonisch mit Uwe Riedel und Andreas Wegener vereinbaren: 0151 50358774.

Seit 2006 ist dieses Projekt ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der vielen Streuobstwiesen und alten Obstsorten in unserem Landkreis sowie zur gesunden Ernährung.

 

Landschaftspflegeverband

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V.

Tel: 03504 629666


 

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2022 abstimmen!

 

Ab sofort können Radfahrerinnen und Radfahrer wieder das Fahrradklima vor ihrer Haustür bewerten. Dabei wird dieses Mal ein besonderer Fokus auf den ländlichen Raum gelegt, denn dort gibt es viel Potential für den Radverkehr und einen hohen Nachholbedarf beim Infrastrukturausbau.

Zufriedenheits-Index der Radfahrenden

2020 bewerteten knapp 230.000 Radfahrerinnen und Radfahrer die Fahrradfreundlichkeit in über 1.000 Städten und Gemeinden. Der ADFC-Fahrradklima-Test fragt in 27 gleichbleibenden Fragen, die Fahrradfreundlichkeit vor Ort ab. Dazu kommen dieses Jahr fünf Zusatzfragen, die besonders auf die Bedürfnisse von kleineren Orten im ländlichen Raum abzielen. Radfahren im ländlichen Raum. Dabei geht es darum, ob zentrale Ziele wie Schulen, Einkaufsmöglichkeiten oder Arbeitsstätten mit dem Fahrrad gut erreichbar sind, wie sicher sich die Wege in die Nachbarorte anfühlen, ob für Pendler Fahrradparkplätze an Bahnhöfen vorhanden sind und um die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen.

Fahrrad.jpg

Förderung durch Bundesverkehrsministerium

Der ADFC-Fahrradklima-Test findet bereits zum zehnten Mal statt und ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit. Die Förderung erfolgt durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2023 vorgestellt.

Mit www.fahrradklima-test.de gelangen Sie zur Befragung.


 

Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

 

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat eine Broschüre zur Notfallvorsorge und zum richtigen Handeln in Notsituationen veröffentlicht. Die Broschüre liegt in der Stadtverwaltung Wilsdruff zur Mitnahme aus. Auch in den nachfolgenden Ausgaben des Amtsblattes werden wir Auszüge aus dem Heft veröffentlichen:

 

Broschüre Katastrophenschutz.JPG

Wasservorrat für die Hygiene

Was machen Sie, wenn es kein warmes Wasser mehr gibt oder kaltes Wasser nur stundenweise zur Verfügung steht? Bei Katastrophen oder lang andauernden Notfällen kann das passieren. Und gerade dann kommt es auf die Hygiene an. Auch wenn das Wasser knapp ist: Händewaschen ist trotz allem sehr wichtig für Hygiene und Gesundheit.

 

-   Bei lang andauernden Ausfällen der Wasserversorgung sollten
    Sie Wasser in allen verfügbaren größeren Gefäßen sammeln.

-   Gehen Sie mit dem Wasser sparsam um. Benutzen Sie bei
    Wasserknappheit Einweggeschirr, damit Wasser nicht zum Spülen
    verwendet werden muss.

-  Machen Sie Wasser länger haltbar durch Entkeimungsmittel.       
   Diese bekommen Sie im Campinghandel.

-   Halten Sie genügend Seife, Waschmittel, Zahnpasta,
    Feuchttücher und Toilettenpapier vorrätig.

 

Was tun bei Stromausfall?

In der Regel werden Stromausfälle in wenigen Stunden behoben. Aber es kann in Notsituationen durchaus auch einmal Tage dauern, bis der Strom wieder verfügbar ist.

-   Wer einen Kamin oder Ofen hat, sollte einen Vorrat an Kohle, Briketts oder Holz im Haus haben.

-   Halten Sie einen Vorrat an Kerzen und Taschenlampen sowie Ersatzleuchtmittel, Batterien,     
    Streichhölzer oder Feuerzeuge, Kerzen etc. im Haus.

-   Kleinere Mahlzeiten können Sie auf einem Campingkocher zubereiten.

-   Nutzen Sie einen Garten- oder Tischgrill, der mit Holzkohle oder Gas betrieben wird, aber nur im
    Freien.

-   Sorgen Sie dafür, dass die Akkus an Computern, Telefonen etc. geladen sind. Solarbetriebene
    Batterieladegeräte können eine Hilfe sein.

-   Denken Sie daran, eine ausreichende Bargeldreserve im Haus zu haben, da bei Stromausfall auch
    die Geldautomaten nicht mehr funktionieren.

 

Was gehört in die Dokumentenmappe?

Als Original

-    Familienurkunden (Geburts-, Heirats-, Sterbeurkunden) bzw. Stammbuch

Als Original oder als beglaubigte Kopie

-    Sparbücher, Kontoverträge, Aktien, Wertpapiere, Versicherungspolicen

-    Renten-, Pensions- und Einkommensbescheinigungen, Einkommenssteuerbescheide

-    Qualifizierungsnachweise, Zeugnisse

-    Verträge und Änderungsverträge, z. B. auch Mietverträge, Leasingverträge etc.

-    Testament, Patientenverfügung und Vollmacht

Als einfache Kopie

-    Personalausweis, Reisepass, Führerschein und Fahrzeugpapiere

-    Grundbuchauszüge

-    sämtliche Änderungsbescheide für empfangene Leistungen

-    Zahlungsbelege für Versicherungsprämien, insbesondere Rentenversicherung

-    Meldenachweise der Arbeitsämter, Bescheide der Agentur für Arbeit

-    Rechnungen, die offene Zahlungsansprüche belegen

-    Mitglieds- oder Beitragsbücher von Verbänden, Vereinen oder sonstigen Organisationen

-    Impfpass


 

Die neue Broschüre "Der sichere Schulweg 2022" ist da

 

Ohne praktizierte Verkehrserziehung durch Eltern, Großeltern, Kindergarten, SchuleSicherer Schulweg.jpg
und Vereine wäre ein sicheres Fortbewegen im immer dichter werdenden Straßenverkehr nicht möglich. Deshalb begannen wir Anfang der 1990er Jahre, uns ehrenamtlich im Bereich der Verkehrserziehung und der Unfallverhütung zu engagieren. 

Seitens des Freistaats Sachsen ist die weitere Erhöhung der Sicherheit des Straßenverkehrs ein zentrales Anliegen. Dies spiegelt sich alltäglich wider, was von den Verkehrsteilnehmern bewusst und auch unbewusst wahrgenommen wird. Einerseits sind es die unzähligen kleinen und großen, mittel- und längerfristigen Projekte der Verkehrsplanung, des Straßenbaus oder der Fahrzeugentwicklung, die das Leben auf unseren Straßen und Plätzen immer sicherer werden lassen.

 

Autoren: Heike und Jens Möse

Heike Möse: Inhaberin der Firma dls-Verkehrssicherheit in Werdau

Jens Möse: Polizeibeamter und Ehrenvorsitzender der Verkehrswacht Zwickau e.V.

                                                                                                                                                                                               

Kosten: 3,00 Euro zzgl. Versand

Schauen Sie doch mal auf unserer Internetseite vorbei.


 

Entdeckertouren durch Wilsdruff und seine Ortsteile

Artur-Kühne-Verein Wilsdruff informiert

 

Liebe Wilsdrufferinnen und Wilsdruffer, es geht wieder los! In diesem Jahr Spaziergänge gesamt_NEU_2022.jpgkönnen wir endlich wieder unsere Sonntagsspaziergänge durchführen. Von April bis Oktober organisieren wir sechs neue Rundgänge, auf denen Sie Wilsdruff und seine Ortsteile auf andere Art und Weise kennenlernen können. Besichtigen Sie Objekte, zu denen Sie sonst keinen Zutritt haben, reden Sie mit Zeitzeugen, hören Sie spannende Geschichten und sehen Sie Ihre Heimat mal in einem ganz anderen Licht.

Den Auftakt macht der Spaziergang in Blankenstein. Da dieser vom Heimatmuseum organisiert wurde, läuft er ein wenig anders ab und eine vorherige Anmeldung ist erwünscht (Tel. 035204 463870). Ab dem Spaziergang in Kaufbach gehen dann aber alle Rundgänge in gewohnter Manier, ohne Anmeldung und mit anschließendem Kaffee, Kuchen und kalten Erfrischungen weiter.

Alle Infos zu Zeiten und Treffpunkten sehen Sie hier und auf unseren Aushängen, aber wir kündigen Ihnen die einzelnen Rundgänge außerdem auch wieder regelmäßig im Amtsblatt an, damit Sie nichts verpassen.

Wir freuen uns sehr über die erneute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ortsgruppen und hoffen, Sie sind mit dabei und gehen mit auf Erkundungstour durch unsere Heimat.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Vivien Ernst

Artur-Kühne-Verein Wilsdruff

Ortsgruppe im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V.

 


 

 

Sachsen barrierefrei 2030

 

Im Programm „Sachsen barrierefrei 2030“ werden 2022 investive Maßnahmen zur Schaffung von Barrierefreiheit im Sinne von § 3 SächsinklusG im öffentlichen Raum gefördert. Der öffentliche Raum umfasst dabei das gebaute Lebens- und Wohnumfeld außerhalb von Gebäuden und Privatgrundstücken. Ziel der Förderung ist die Schaffung einer Infrastruktur mit durchgängigen Wegeketten und abgestimmten Mobilitätsabschnitten sowie verständlichen Leit- und Orientierungssystemen. Stadtwappen.png

Die Stadt Wilsdruff erhielt die Bewilligung für die Sondierung, Auswahl und Auszeichnung barrierefreier Wege im ländlichen Raum in und um den Tharandter Wald im Nationalen Geopark Sachsens Mitte sowie der Wilsdruffer Region. Auch hier gibt es Wege, die von Rollstuhlfahrern mit und ohne Begleitung genutzt werden können. Dabei handelt es sich um Wege, deren Oberflächenbeschaffenheit eben ist und Steigungen bzw. Gefälle geringfügig sind. Ziel ist es, vorhandene Wege zu sondieren, die für das Projekt geeignet sind – auch unter dem Gesichtspunkt der An- und Abreise mit Spezialbussen. Einheitliche Wegweiser sowie Ausschilderungen ergänzen das Konzept. Im Rahmen der Kooperation werden außerdem Behindertenverbände und relevante Vereine einbezogen.

Für die Realisierung des Vorhabens engagieren sich die Gästeführer ERZGEBIRGE e.V. Die Finanzierung der Maßnahme beläuft sich auf 5.000 Euro. Die Stadt Wilsdruff übernimmt davon 10 % als Eigenmittel. Mit Hilfe der Förderung werden die Standpunkte der Wegweiser zunächst ausgewählt und festgelegt sowie gefertigt und aufgestellt. Durch das Entwerfen und Bedrucken von passenden Faltblättern wird das neue barrierefreie Wegesystem informativ und wissenswert für die Öffentlichkeit präsentiert und beworben.

Bürgermeister Ralf Rother: „Die Barrierefreiheit ist nicht nur in öffentlichen Einrichtungen und dem Stadtkern ein Thema, auch der Erholungsbereich gehört mit dazu. Vielen Dank für das Engagement der Gästeführer, welches wir sehr gern unterstützen.“

Die Planungen haben bereits begonnen. Das Projekt soll bis Ende Juni 2022 abgeschlossen sein.

 

Wilsdruff, 22.02.2022


 

Pflegefamilien im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gesucht

 

Liebe Leserinnen und Leser, wir möchten Sie mit diesem Beitrag als Pflegekinderdienst des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ganz persönlich ansprechen und um Ihre Unterstützung für Kinder auf der Suche nach einem familiären Zuhause bitten. Pflegefamilie.jpg

Vielleicht sind Sie mit Beginn des neuen Jahres noch auf der Suche nach guten Vorsätzen oder haben seit längerer Zeit die Idee, sich sozial zu engagieren. Vielleicht können wir Sie deshalb als Pflegeeltern bzw. Pflegemutter oder Pflegevater gewinnen.

Aus unterschiedlichen Gründen sind Eltern nicht immer in der Lage, ihre Kinder in ihrem bisherigen Lebensumfeld zu betreuen und zu erziehen. Pflegeeltern können diesen Kindern zeitlich begrenzt oder dauerhaft ein neues Zuhause innerhalb ihrer eigenen Familie geben und ihnen helfen, zuverlässige Beziehungen kennenzulernen und aufzubauen. Besonders junge Kinder schöpfen aus dieser Form der familiennahen Unterbringung lebenswichtige Erfahrungen.

Wir begleiten im Landkreis derzeit 167 motivierte und engagierte Pflegefamilien, welche einem oder mehreren Kindern aus schwierigen familiären Verhältnissen ein liebevolles Miteinander schenken. Insgesamt sind auf diese Weise aktuell 216 Pflegekinder auf der Grundlage einer Vollzeitpflege untergebracht. Tatsächlich reicht diese Zahl an Pflegefamilien nicht aus, um allen betroffenen Kindern diese Chance auf familiennahe Unterbringung geben zu können.

Wir möchten daher weitere Familien, Paare oder Einzelpersonen erreichen.

Die Vollzeitpflege gemäß § 33 SGB VIII ist die Unterbringung, Betreuung und Erziehung eines Kindes oder Jugendlichen über Tag und Nacht außerhalb des Elternhauses in einem anderen Haushalt. Sie versteht sich als eine Hilfe zur Erziehung nach Sozialgesetzbuch VIII – Kinder- und Jugendhilfe und stellt damit einen grundlegenden Unterschied zur Adoption eines Kindes dar. Zum einen bleibt das Verwandtschaftsverhältnis zwischen Kindern und leiblichen Eltern bestehen. Zum anderen stehen Pflegeeltern nicht allein vor der Herausforderung, ein fremdes Kind in die eigene Familie zu integrieren. Sie erfahren vor, während und nach einem Pflegeverhältnis Unterstützung und Beratung durch den Pflegekinderdienst. Hierzu zählen unter anderem auch familienstärkende Angebote mit Partnern der freien Jugendhilfe sowie finanzielle Unterstützung, beispielsweise zur Absicherung des Lebensunterhaltes des aufzunehmenden Kindes oder Jugendlichen.

Im Landkreis gibt es verschiedene Betreuungsformen für Pflegekinder:

  • zeitlich unbefristete Vollzeitpflege,
  • zeitlich befristete Vollzeitpflege (in der Regel bis zu 6 Monaten),
  • sonderpädagogische Pflegestellen,
  • Erziehungsstellen.

Vollzeitpflege als eine Form der Hilfe zur Erziehung kann in Fremdpflegefamilien, in verwandten Pflegefamilien und in Netzwerkfamilien erbracht werden. Hierbei sollen Kinder und Jugendliche in einer anderen als der eigenen Familie betreut werden. Diese Form der Hilfe ist dann geeignet, wenn familienunterstützende und familienerhaltende Hilfen nicht ausreichend oder andere Hilfen nicht geeignet sind. Die Befristung der Vollzeitpflege oder die dauerhafte Lebensperspektive ist Ergebnis des Hilfeplanprozesses im Jugendamt.

Sonderpädagogische Pflegestellen sind eine spezielle Form der auf den individuellen Bedarf ausgerichteten Vollzeitpflege für besonders entwicklungsbeeinträchtigte oder benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Erziehungsstellen leisten eine Hilfe zur Erziehung in Form einer Vollzeitpflege gemäß § 33 SGB VIII, bei der aufgrund von besonders schwerwiegenden psychischen, physischen und/oder seelischen Auffälligkeiten des Kindes/des Jugendlichen eine besondere erzieherische sowie pflegerische Betreuung sicherzustellen ist.

Eine besondere Form der Betreuung stellt die sogenannte familiäre Bereitschaftsbetreuung dar. Sie ist ein Leistungsangebot nach § 42 SGB VIII. Die Aufnahme des Kindes in eine Familie der familiären Bereitschaftsbetreuung ist eine Form der Krisenintervention und dient dem Schutz in drohenden oder akuten Gefährdungssituationen. Sie endet mit der Übergabe des Kindes an die Sorgeberechtigten oder mit der Gewährung einer Hilfe zur Erziehung. Die geeigneten Pflegestellen werden durch einen freien Träger der Jugendhilfe (im Landkreis durch die Diakonie Pirna) ausgebildet und in ihrer Arbeit durch den Träger fachlich betreut, beraten und unterstützt.

So bunt die Welt ist und so verschieden unsere Pflegekinder sind, so unterschiedlich sind die Pflegeeltern, die wir suchen.

Verheiratet oder nicht, gleichgeschlechtlich oder heterogen, jung oder alt, als Familie, Paar oder Einzelperson, sofern Sie neugierig geworden sind und Freude am Zusammenleben mit Kindern haben, sich mit Humor und Gelassenheit einem mitunter auch anstrengenden Alltag stellen möchten, sprechen Sie uns gern an. Wir beraten Sie ausführlich zum Bewerbungsprozess und zu den verschiedenen Formen Vollzeitpflege. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

 

Lassen Sie uns gemeinsam für die Kinder und Jugendlichen unseres Landkreises, die ein liebevolles Zuhause suchen, aktiv werden.

Ihr Team des Pflegekinderdienstes im Jugendamt

 

Weitere allgemeine Informationen finden Sie hier:

https://www.landratsamt-pirna.de/pflegekinderdienst.html


 

Neuer Sportkalender 2022 des KSB erhältlich

 

Der neue kostenlose Sportkalender 2022 des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist da. Die informative Übersichtssammlung des KSB und seiner MitgliedsvereiSportkalender 2022.jpgne soll Anfang Januar 2022 an alle Mitgliedsvereine verteilt bzw. verschickt werden. Außerdem ist er dann auch in Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Tourismusbüros, Partnerunternehmen sowie in der KSB-Geschäftsstelle in Pirna und im BBZ am „Stadion des Friedens“ in Freital erhältlich. Eine Online-Version auf der KSB-Homepage www.kreissportbund.net ist ebenfalls geplant. Die gedruckte Broschüre des Sportkalenders 2022 umfasst 116 Seiten und informiert wie gewohnt über geplante Veranstaltungen der Vereine und des KSB im kommenden Jahr. Sie bietet Übersichten über die Sportarten, Altersklassenangebote und die Kontaktangaben der Vereine und Fachverbände. Der neue Sportkalender informiert zudem über die Dienstleistungen des Kreissportbundes und seines Sport-Promotion-Teams. Die Auflage beträgt erneut 10.000 Stück.

 

Stephan Klingbeil

Medienbeauftragter/Mitarbeiter Öffentlichkeit des KSB