Aktuelles
Erreichbarkeit Stadtverwaltung

 

Für den Besuch in der Stadtverwaltung ist derzeit keine Terminvereinbarung notwendig.

Terminvereinbarungen für das Bürgerbüro sind unter https://termine.wilsdruff.de möglich.

Im Bereich des Standesamtes wird weiterhin um Terminvereinbarung unter E-Mail standesamt@svwilsdruff.de oder telefonisch zu den üblichen Dienstzeiten unter 035204 463 130 gebeten.


 

Einladung zur Sitzung des Technischen Ausschusses

Die nächste öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses findet am Donnerstag, 06.10.2022, 19:00 Uhr, im Rathaus Wilsdruff, Markt 1, 01723 Wilsdruff (nicht barrierefrei), statt.

Sitzung TA 06-10-2022


 

Bürgerbüro in Wilsdruff wegen Programmumstellung nicht geöffnet

 

An folgenden Tagen kann das Bürgerbüro in Wilsdruff wegen Softwareumstellungen nicht geöffnet werden.

 

Freitag, 2. Dezember 2022

Montag, 5. Dezember 2022

Dienstag, 6. Dezember 2022

 

Denken Sie bitte rechtzeitig daran, dringend benötigte Dokumente vorher zu beantragen bzw. Ihre Behördengänge im Vorfeld zu erledigen, da an diesen Tagen keinerlei Technik im Bürgerbüro funktionieren wird.


 

Eigenbetrieb Trinkwasserversorgung "Braunsdorfer Höhe" informiert

 

Trinkwasserqualität und verwendete Zusatzstoffe

Die Trinkwasserversorgung in Blankenstein erfolgt durch Einspeisung von Wasser aus dem Wasserwerk Coschütz, über die Wasserversorgung Brockwitz-Rödern GmbH.

Das gelieferte Trinkwasser entspricht in allen Qualitätsparametern der Trinkwasserverordnung vom 21. Mai 2001.

Gemäß Trinkwasserverordnung § 16 Abs. 4 sind die Wasserversorgungsunternehmen verpflichtet, die bei der Wasseraufbereitung im Wasserwerk verwendeten Zusatzstoffe bekannt zu geben.

Wasserwerk Coschütz

-   Brandkalk                   zur pH-StabilisierungLogo_ETBH.jpg

    CO2

    Aluminiumsulfat          zur Flockung

-   Chlor                          zur Desinfektion

    Chlordioxid

 

Das Ergebnis der Wasseruntersuchung vom 12. Juli 2022 kann auf unserer Webseite eingesehen und über Download abgespeichert werden.


 

2300 Glasfaser-Anschlüsse für Wilsdruff

 

  • Gigabit Geschwindigkeit möglich
  • Kostenfreien Hausanschluss sichern: www.telekom.de/glasfaser

_______________________________________________________________

 

Die Telekom baut in Wilsdruff ein Glasfasernetz für rund 2300 Haushalte und Unternehmen. Die Arbeiten beginnen in 2023. Das neue Netz ermöglicht hohe Bandbreiten bis 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). Unternehmen aus Wilsdruff können außerdem Gesch2300 Glasfaseranschlüsse für Wilsdruff_Foto.jpgäftskundentarife bis 100 Gbit/s buchen. Damit haben Kunden einen superschnellen Anschluss für digitales Lernen und Arbeiten, Streaming und Gaming, alles gleichzeitig.

Bürgermeister Ralf Rother hebt die Bedeutung von schnellen Internetverbindungen hervor: „Glasfaser ist die Schlüsseltechnologie für unsere digitale Gesellschaft. Das neue Netz erhöht die Attraktivität unserer Kommune. Es sichert die Zukunftsfähigkeit als Wohn- und Wirtschaftsstandort. Der Glasfaseranschluss steigert außerdem den Wert einer Immobilie.”

Was jetzt wichtig ist:

Der Glasfaseranschluss kommt nicht von allein ins Haus. Wer als Immobilienbesitzer einen Glasfaseranschluss haben will, muss der Telekom das Einverständnis geben, den neuen Anschluss zu legen. Auch wer zur Miete wohnt, kann den Glasfaseranschluss bei der Telekom beantragen: Sie kontaktiert die Vermieter. Dann wird besprochen, wo die Glasfaser ins Haus kommt und wie sie im Haus verläuft.

 

Wilsdruff, 02.09.2022

 

Ralf Rother

Bürgermeister


 

193.000 Euro für Ganztagsangebote in allen Wilsdruffer Schulen

 

Pünktlich vor Beginn des neuen Schuljahres gingen bei der Stadtverwaltung Wilsdruff die Zuwendungsbescheide der Sächsischen Aufbaubank für den Ausbau von GanztagsangeboStadtwappen.pngten an den Schulen der Stadt Wilsdruff ein. Insgesamt werden an die Stadt hierfür 193.000 Euro ausgereicht. Mit dieser Förderung können eine Vielzahl von Maßnahmen durchgeführt werden, die die Schülerinnen und Schüler individuell fördern und fordern.

Dabei verfolgt jede Schule ihr eigenes Konzept. Die Grundschule Mohorn als zertifizierte Kneipp-Grundschule bietet Ganztagsangebote, wie Gesunde Ernährung und Entspannung an. Den Schülern der Grundschule Wilsdruff wird die Möglichkeit bereitgestellt, eine Schülerzeitung im Rahmen des Ganztagsangebotes zu erstellen. Die Grundschule Oberhermsdorf ermöglicht ihren Schülern, sich im schuleigenen Chor zu betätigen. Sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Fußball, werden in der Oberschule angeboten. Im Gymnasium gibt es die Chance für Schüler, an der GTA Sanitätsdienst oder GTA Robotik teilzunehmen.

Neben den unterrichtsergänzenden Projekten werden an allen Schulen leistungsdifferenzierte Förderungen für einzelne Schüler oder Schülergruppen und Hausaufgabenbetreuung angeboten.

Bürgermeister Ralf Rother: „Die Ganztagesangebote sind eine gute Möglichkeit, neben dem Schulalltag individuelle Angebote in den Schulen einzurichten. Wir unterstützen die Ideen unserer Schulen sehr gern.“

 

Wilsdruff, 21.07.2022


 

 

Mehrfache Führung von Straßennamen - Informationen zum Stand

 

Seit jeher werden die Gespräche zu Straßennamensvergaben und Straßenumbenennungen sehr Straßenn.png emotional geführt. In Kleinstädten oder Dörfern identifizieren sich Grundstückseigentümer und Anwohner mehr mit ihrer Anschrift als in Großstädten. Viele Anwohner, Gewerbetreibende usw. der betroffenen Straßen in unserem Gemeindegebiet würden ihre Straßennamen gern fortführen und haben dafür Argumente.

Die Stadt- und Ortschaftsräte sowie andere Ideengeber und Vermittler haben sich mit den Betroffenen und vorgebrachten Argumenten intensiv auseinandergesetzt. Es waren oft keine leichten Entscheidungen. Deshalb ist es umso bemerkenswerter, dass in der freiwilligen Phase nur noch folgende Straßennamen „strittig“ sind: Dorfstraße, Herzogswalder Straße, Kesselsdorfer Straße, Schulstraße, Talblick, Talstraße und Tharandter Straße.

Über den Stand erhielt der Stadtrat in seiner Sitzung am 28. April 2022 umfassende Informationen. Im Amtsblatt Ausgabe 10/2022 vom 19. Mai 2022 wurde davon berichtet. Zudem ist das Protokoll der öffentlichen Sitzung des Stadtrates auch unter www.wilsdruff.de einsehbar.

Folgende abschließenden Vorschläge zu Straßennamensänderungen liegen bereits vor:

 

Braunsdorf

Gartenweg                 Alte Gärtnerei

Tharandter Straße      Carl-Reinsch-Straße

 

Grumbach

Braunsdorfer Straße     Zur Schanze

Gartenweg                   Wiesenweg

Landbergweg              Kirchenwinkel

 

Grund:

Kirchweg               Grunder Kirchweg

 

Herzogswalde:

Dorfstraße              Zum Galgenberg

Hauptstraße            Am Jagdschloss

Sonnenleite            Tammes Gut

 

Kaufbach:

Steinbacher Weg        Zur Windmühle

Südhang                     Am Südhang

Unkersdorfer Straße   Unkersdorfer Landstraße

 

Kesselsdorf

Freitaler Straße        Alte S 36, Neuordnung zu Am Busch

Gartenweg                Kesselsdorfer Gartenweg

Parkstraße                Parkweg

Wilsdruffer Straße     Alte Wilsdruffer Straße

 

Limbach/Birkenhain

Hauptstraße              Lindenallee

 

Mohorn

Nossener Straße        Dittmannsdorfer Straße

 

Oberhermsdorf

Saalhausener Straße     Zu den Salbeifeldern

Schmiedeweg                 Hauptstraße

Tharandter Straße          Tharandter Weg

 

Wilsdruff

Am Oberen Bach         Obere Wilde Sau

Am Unteren Bach        Töpfergasse

Freiberger Straße         Freiberger Allee

Landbergweg               Zum Parkstadion bzw. Rupperts Weg

 

Zu gegebener Zeit möchte die Verwaltung die von amtlichen Adressänderungen Betroffenen gern größtmöglich unterstützen. Dazu wurden Behörden, Ver- und Entsorger, Medien sowie Institutionen angeschrieben.
Es gibt bereits viele positive Antworten, dass die Umbenennungen von Seiten der Verwaltung gemeldet werden können und Betroffene nicht tätig werden müssen.

Trotzdem verbleiben Wege und Mitteilungen, sofern zutreffend z. B.

-        Personalausweis: Stadtverwaltung Wilsdruff
gebührenfrei, Chip wird aktualisiert, Adressaufkleber gesiegelt

-        Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeughalter)
Kfz-Zulassungsstellen Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz
Die Kosten belaufen sich nach gegenwärtigem Stand auf 12,-€.
Der Führerschein enthält keine Adresse, eine Änderung ist nicht notwendig.

-        Grundbuchamt: Adressänderung (nicht Lagehinweis)

-        Landratsamt/Sozial- und Ausländeramt; Leistungsbereiche Sozialhilfe/Grundsicherung nach SGB XII und Elterngeld/Erziehungsgeld - Mitteilung, Ausländerbehörde (Aufenthaltstitel) - Vorsprache

-        Banken und Bausparkassen: Wer Online-Banking nutzt, kann in den bekannten Fällen die Adresse dort selbst ändern. Wer Online-Banking nicht nutzt, kann die Bank bzw. den/die Berater(in) telefonisch oder schriftlich informieren.

-        Kredit- und Kundenkarten: Wenn man beim gleichen Kreditinstitut bleibt, zieht die Kreditkarte automatisch mit um. Für alle anderen Kredit-/Kundenkarten (z. B. ADAC, Warenhäuser, Versandhandel etc.) muss individuell informiert werden.

-        Krankenversicherung: Es genügt üblicherweise eine schriftliche oder telefonische Mitteilung. Einige Krankenkassen bieten auch den Online-Mitgliederbereich an, wo Adressdaten selbst geändert werden können. Darüber hinaus kann es je nach Krankenkasse sein, dass eine Kopie der Meldebescheinigung oder des Personalausweises als Nachweis vorzulegen ist.

-  weiteren Versicherungen: Bei Versicherungen kann die Adresse online im persönlichen Kundenportal oder über den/die Versicherungsvertreter bzw. das Kundencenter geändert werden.

-  weiteren Mitgliedschaften in Gewerkschaften, Parteien, Vereinen usw.

 

Einige Rückmeldungen stehen noch aus, z. B:

Kindergeldstelle/Familienkasse, Agentur f. Arbeit, Jobcenter, Bundesverwaltungsamt (Darlehensverwaltung/-einzug BAföG), Rundfunkbeitrag (GEZ) und SachsenNetze GmbH.

Die Deutsche Telekom AG und Vodafone sowie ggf. weitere Telefon/Internetanbieter müssen seitens der Verwaltung noch angeschrieben werden.

Aufwendungen für Änderungen sowie für private oder geschäftliche Briefköpfe, Stempel, Werbeschilder, Fahrzeugwerbungen, Ummeldungen u. ä. sind grundsätzlich durch die Betroffenen zu tragen.

Da die Postdienstleister über die Umbenennungen informiert werden und eingebunden sind, soll eine reibungslose Umstellung ermöglicht werden.

Bei Umbenennungen werden zudem alte Straßennamensschilder neben den neuen Schildern für eine Übergangszeit von einem Jahr belassen. Der alte Straßenname wird rot gekreuzt.

Die Umsetzung der Umbenennung hängt von den ausstehenden Entscheidungen ab.


 

Ukraine: Hilfe und Unterstützung von ukrainischen Flüchtlingen im Landkreis
Registrierung/Anmeldung
Beratungszeiten

Seit dem 30.05.2022 führt die Diakonie Pirna jeden Montag von 10-13 Uhr eine offene Beratungszeit für Geflüchtete durch, bei der zu verschiedenen Themen Informationen, Orientierung, individuelle Hilfe, sowie Integrationsmaßnahmen für die Zeit Ihres Aufenthalts angeboten werden. Die Beratung ist religionsunabhängig und kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Der Beratungsstandort ist das Alte Rathaus, Markt 1 in 01723 Wilsdruff. Für Rückfragen können Sie sich gerne melden unter 0151 42390562 oder unter fluechtlingssozialarbeit@diakonie-pirna.de


 

Bereitstellung Wohnraum
  • Eine Wohnung/Schlafmöglichkeit zur Verfügung stellen - bitte nutzen Sie folgendes Online Formular
  • Freie Unterkünfte, z. B. Wohnungen sowie größere Einrichtungen, können an den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge auch über die E-Mailadresse: unterbringung@landratsamt-pirna.de gemeldet werden.

    Nach Bedarf werden diese Wohnungen bzw. Einrichtungen vertraglich gebunden und genutzt.

    Kontakt für Fragen:
    Tel. Nr.: 03501 515-5525 oder 03501 515-5524

    Montag

    08:00 bis 16:00 Uhr

    Dienstag und Donnerstag

    08:00 bis 18:00 Uhr

    Mittwoch und Freitag

    08:00 bis 14:00 Uhr

    E-Mail: unterbringung@landratsamt-pirna.de

 

  • Wenn Menschen privat untergebracht werden ohne vorherige Aufnahme in Erstaufnahmeeinrichtung mit nachfolgender Zuweisung in den Landkreis -> Insofern Sozialleistungen (AsylbLG) von den Geflüchteten in Anspruch genommen werden, können Kosten für Unterkunft ggf. übernommen werden. Als Richtwert gelten die unter folgendem Link angegeben Beträge (Seite 3)
  • Mietvertragsvorlage

 

Spenden

Wir bitten darum, vorläufig von Sachspenden abzusehen und stattdessen vorrangig finanzielle Unterstützung an die bestehenden Strukturen der Hilfsverbände zu leisten. 

Hilfsangebote können auf folgendem Portal angemeldet werden:

https://mitdenken.sachsen.de/hilfe-ukraine.

Über die Plattform können sämtliche Hilfeleistungen wie z.B. die Unterbringung von Geflüchteten, Übersetzungsleistungen oder Betreuungsangebote unterbreitet werden. Diese werden dann an die entsprechenden Stellen (Hilfsorganisationen, Kreisfreie Städte und Kommunen etc.) gesteuert, die wiederum direkt Kontakt mit den Hilfesuchenden und Unterstützenden aufnehmen. Hierdurch wird eine zielgenaue Hilfe vor Ort ermöglicht.


 

Transport/Benutzung Verkehrsmittel

Innerhalb des VVO-Gebiets können alle Bahnen, Busse, Nahverkehrszüge, S-Bahnen, Stadt- und Regionalbusse sowie die Fähren zum VVO-Tarif unentgeltlich genutzt werden. Als Fahrausweis dient der gültige ukrainische Pass/Personalausweis oder die so genannten „0-Euro-Tickets“, wie sie beispielsweise von der Deutschen Bahn im Fernverkehr ausgestellt werden. Da die RVSOE GmbH Partner im Verkehrsverbund Oberelbe ist, findet die Regelung des VVO Anwendung.

Hilfsfahrten zur Abholung von Flüchtlingen
  • Wenn Sie Fahrten organisieren, um Geflüchtete abzuholen, wenden Sie sich bitte zunächst für die Unterbringung an private Initiativen oder an die Erstaufnahmeeinrichtung. Das Landratsamt informiert noch einmal hier darüber.

 

Geld/medizinische Versorgung
  • Wenn die Personen dauerhaft im Landkreis untergebracht sind und sich per Online-Formular oder E-Mail bei der Ausländerbehörde angemeldet haben, bitte an die Leistungssachbearbeiter des Landkreises telefonisch wenden und einen kurzfristigen Termin vereinbaren – sie erhalten dann Sozialleistungen inkl. Krankenbehandlungsscheinen.

Ansprechpartner nach jeweiligem Familiennamen des Haushaltsvorstands:
A-Al      Frau Feist 03501 – 515 4257
Am-Az, M     Frau Schaffrath 03501 – 515 4511
B-D         Herr Döring 03501 – 515 4294
E-H             Frau Walther 03501 – 515 4507
I, J, S           Frau Urbanek 03501 – 515 4271
K, L, N      Frau Klöber 03501 – 515 4510
O-R, T-Z, + Frau Vollmer 03501 – 515 4523


 

Unbegleitete Minderjährige
  • Bitte an das Jugendamt des Landratsamtes wenden: 03501 515 – 2094 oder 03501 – 515 2182 oder 03501 – 515 2084 umA@landratsamt-pirna.de oder asd.pir@landratsamt-pirna.de
  • Wenn Volljährige Verwandte oder Bekannte die Minderjährigen begleiten, bleiben sie zusammen, es muss dann allerdings evtl. im weiteren Verlauf eine Erziehungsberechtigung geklärt werden – in diesem Fall an asd.pir@landratsamt-pirna.de wenden
  • Am Wochenende an Polizei wenden

 

Wohin können sich Flüchtlinge mit Angehörigen mit Behinderungen wenden?
Eine Kurzzeitbetreuung steht bei der Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V. bereit.

Kontakt:
Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V.
Longuyoner Straße 4, 01796 Pirna
Telefon: 03501 - 78 85 0
E-Mail: info@lebenshilfe-psf.de
www.lebenshilfe-psf.de

Ehrenamtliche Hilfe

 

Dolmetscher/Sprachmittlung
  • Angebote und Bedarfe zur Sprachmittlung nimmt der Sprachmittlerdienst der AWO Arbeiterwohlfahrt gern entgegen. Dieser ist unter folgender Telefonnummer: 03501 5091596 bzw. unter der E-Mailadresse: sprachmittler@awo-sonnenstein.de zu erreichen.

 

 

Arbeits- oder Ausbildungsstellensuche

Geflüchtete Menschen aus der Ukraine, die im Landkreis angekommen sind, erhalten auf Antrag durch die Ausländerbehörde des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge eine Aufenthaltserlaubnis, die es ermöglicht in Deutschland zu arbeiten, eine Ausbildung zu machen oder zu studieren.

Wenn Menschen aus der Ukraine, die jetzt im Landkreis untergebracht sind, in Deutschland eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle suchen, können sie sich an die Agentur für Arbeit Pirna wenden. Sie unterstützt bei der Suche nach einer passenden Arbeit, berät, vermittelt Jobangebote

Die Agentur für Arbeit Pirna hat eine Online-Anmeldung und Terminvergabe für Menschen aus der Ukraine eingerichtet.

Auf der Internetseite der Agentur für Arbeit Pirna stehen Informationen in Landessprache zur Verfügung. Zudem werden weitere hilfreiche Informationen verlinkt.


 

Schule
  • Für die Anmeldung ukrainischer Kinder und Jugendlicher an sächsischen Schulen wurde seitens des Landesamtes für Schule und Bildung ein Onlineanmeldeportal eingerichtet

 

Coronavirus und Schutzimpfung
Fragen
  • Die Integrationsbeauftragte des Bundes hat umfassende Fragen und Antworten auf ihrer Seite
  • Unter folgendem Link auf der Seite des BAMF finden Sie verschiedenste, vor allem rechtliche Fragen und Antworten
  • Allgemeine, kurze Infos zum Ablauf auch auf der Webseite des Landratsamtes

 

 

 


 

Wettersituation im Landkreis – Information zur bevorstehenden Wetterlage

 

Der Waldbrand in der Hinteren Sächsischen Schweiz hat in den letzten drei Wochen die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren, aber auch alle weiteren Helfer vor eine bisher nie dagewesene Herausforderung gestellt. Jetzt ist das Feuer fast gelöscht.

Die verschiedenen Wettermodelle sagen derzeit teilweise komplett unterschiedliche Niederschlagsmengen voraus. Da aber einige Modelle für die nächsten Tage gebietsweise starke Gewitter mit unwetterartigen Niederschlägen ankündigen, informiert das Landratsamt bereits jetzt darüber und bittet Bürgerinnen und Bürger sich entsprechend vorzubereiten.

Auf Grund der anhaltenden Hitze im gesamten Landkreis ist der Boden mittlerweile derart ausgetrocknet, dass aufkommender Regen oder sogar Starkregen nicht sofort von den Böden aufgenommen werden können. Dadurch kommt es bei Starkregenereignissen im Gegensatz zu aufwachsenden Hochwasserlagen sehr schnell zum Anschwellen von Bächen und kleineren Flüssen mit Überflutungen.

Vor allem in der Region in der Hinteren Sächsischen Schweiz, wo die Feuer große Mengen an Asche hinterlassen haben, ist damit zu rechnen, dass sich diese mit dem Regen in Schlammlawinen talwärts wälzen könnten.

 

Für den Fall, dass sich die Wetterlage zuspitzt, ist Folgendes zu beachten:

  • Verfolgung aktueller Wettermeldungen über z. B. www.dwd.de
  • Beobachtung des örtlichen Gewässers
  • Tätigwerden bei Sirenensignal 3 „Warnung vor einer Gefahr“

Verhalten bei Signal 3 – Warnung vor einer Gefahr:

  • Signal 3 erkennen: einminütiger Heulton, bestehend aus 6 Tönen von jeweils 5 Sekunden und 5 Sekunden Pause
  • Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten
  • Bürger Informations- und Warnsystem (BIWAPP) nutzen
  • Nachbarn und Straßenpassanten über Durchsagen informieren und älteren und behinderten Menschen sowie ausländischen Mitbürgern helfen
  • Befolgen der behördlichen Anweisungen
  • Telefonate, besonders in den Mobilfunknetzen, kurz halten – die Hilfskräfte sind auf freie Telefonleitungen angewiesen
  • Wege zum Schadensgebiet sind freizuhalten

 

Weitere Informationen zu Sirenensignalen unter www.landratsamt-pirna.de/warnung-der-bevolkerung.html

Weitere Hinweise zur Vorsorge sind in der aktuellen Bevölkerungsschutzbroschüre zu finden, die in gedruckter Form im Frühjahr 2022 allen Haushalten zur Verfügung gestellt wurde und online hier zu finden ist: www.landratsamt-pirna.de/katastrophenschutz-vorsorge-selbsthilfe.html

Wasserstände, Hochwasserwarnungen und weitere wichtige Informationen sind unter folgenden Links zu finden:

 


 

Allgemeinverfügung Waldbetretungsverbot

Der vollständige Wortlaut der Allgemeinverfügungen ist unter www.landratsamt-pirna.de/bekanntmachungen.html zu finden.

Der genaue Verlauf des vom Betretungsverbot betroffenen Einsatzgebietes kann der Karte entnommen werden, die der Änderung der Allgemeinverfügung angehangen ist: https://www.landratsamt-pirna.de/download/2022-08-11_Karte_zur_Aenderung_AV_Waldsperrung.pdf


Informationen zu aktuellen Hilfsmöglichkeiten

Seit Beginn des Waldbrandes in der Hinteren Sächsischen Schweiz verzeichnet der Krisenstab des Landratsamtes eine überwältigende Spendenbereitschaft. Einwohner des Landkreises, Touristen aber auch Unternehmen und Firmen möchten helfen die Situation mit Sach- und Geldspenden zu bewältigen.

Derzeit sind täglich über 500 ehrenamtliche Einsatzkräfte vor Ort um den Waldbrand in der Hinteren Sächsischen Schweiz zu bekämpfen. Die Löscharbeiten und die weiteren Maßnahmen zur Eindämmung des Brandes stellen die Kameradinnen und Kameraden dabei täglich vor neue Herausforderungen. Dennoch sind die Leistungsbereitschaft und das Engagement der Einsatzkräfte unermüdlich.

  • Sachspenden in Form von Getränken, Lebensmitteln für die Versorgung der Einsatzkräfte richten Sie bitte an die Stadtverwaltung Bad Schandau.

E-Mail: brandschutz@stadt-badschandau.de
Telefon: 035022 501121

 

  • Geldspenden für die Unterstützung der freiwilligen Feuerwehren sind unter folgender Bankverbindung möglich.

Spendenkonto:
Kontoinhaber:          Stadtverwaltung Bad Schandau
IBAN:                       DE30 8505 0300 3000 0300 17
Kreditinstitut:            Ostsächsische Sparkasse Dresden
Betreff:                     Waldbrand Winterberg

        

Mit Ihrem Beitrag können Sie einen wichtigen Beitrag leisten die Einsatzkräfte zu unterstützen.

  • Geldspenden für Maßnahmen der Landschaftspflege und des Naturschutzes sind unter folgender Bankverbindung möglich.

Spendenkonto:

Kontoinhaber:          Verein der Freunde des Nationalparks Sächsische Schweiz

IBAN:                       DE77 8505 0300 3100 0611 00

Kreditinstitut:            Ostsächsische Sparkasse Dresden

Betreff:                     Waldbrand Winterberg

 

Das Ausstellen einer Spendenquittung ist auf Wunsch möglich.


 

Regelungen zum Baumschutz

Hinweis zum Fällungszeitraum

Gehölze dürfen gemäß § 39 Abs. 5 Nr. 2 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) nur in der Zeit vom 1. Oktober bis 28./29. Februar gefällt werden. Innerhalb der Vegetationszeit (vom 1. März bis 30. September) ist das Fällen von Gehölzen verboten. Die untere Naturschutzbehörde beim Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kann auf Antrag Ausnahmen zulassen.

Das Antragsformular und alle erforderlichen Hinweise dazu finden Sie auf der Internetseite www.landratsamt-pirna.de.

Bei Fragen können Sie sich auch gern an die Stadtverwaltung Wilsdruff, Herr Rarisch (Tel. 035204 463-319), wenden.