Heimatmuseum Wilsdruff

 


 

Dauerausstellung

 

Heimatmuseum Oberschule.jpgSeit über 100 Jahren befindet sich die historische Heimatsammlung im Dachgeschoss der 1910 erbauten Schule in Wilsdruff. Die in Wilsdruff durch den Oberlehrer Arthur Kühne begründete Sammlung erfasste neben dem Gebiet der Stadt auch die umliegenden Dörfer. Dabei dominiert Typisches aus der Geschichte in einer beachtlichen Themenvielfalt. Im März 1919 wurde die Sammlung der Öffentlichkeit übergeben. Zu sehen gibt es eine Fülle an Sachzeugen.

Anfang des 20. Jahrhunderts setzte mit zunehmender Modernisierung der Wirtschaft und des Heimatmuseum geologische Sammlung.jpgAlltagslebens auch in Wilsdruff eine intensive Sammeltätigkeit ein. Sehenswertes zur Natur und Dinge aus der „alten Zeit“ veranschaulichen die Lebensverhältnisse der Menschen früherer Generationen in Wilsdruff und dessen Umland. Hervorzuheben ist die bemerkenswerte mineralogisch-geologische und archäologische Sammlung zur Region. Sie lenkt den Blick auf die Wechselwirkung zwischen geologischer Vielfalt in der Region und der Entwicklung der Kulturlandschaft rund um Wilsdruff.

Heimatmuseum Küchentisch.jpgGezeigt werden viele Stücke zur Landwirtschaft und zum Handwerk, dazu gehörige Arbeitsgeräte, Innungsbriefe, Möbel oder auch historische Fotografien. Andere Exponate verweisen auf Feste und Traditionen im Brauchtum aus dem Leben und dem Brauchtum der Menschen. Die wenigsten aber wissen, dass der "Küchentisch mit herausziehbarem Aufwaschtisch" von einem Wilsdruffer Tischler erfunden wurde. Davon kündet die originale Patenturkunde des Kaiserlichen Patentamtes von 1906.

Es gibt Wissenswertes zur Geschichte alter sächsischer Kirchen in der Region zu erfahren. Außerdem wird ein Heimatmuseum Zinnfiguren.jpggroßes Diorama präsentiert. Mit 1850 ZinnfigurenHeimatmuseum Kirchenfiguren.jpg wird die Schlacht bei Kesselsdorf im Winter 1745 dargestellt.

Das museumspädagogische Programm des Museums lässt Kinder und Jugendliche Bereiche der Geschichte durch verschiedene Methoden altersgerecht und abgestimmt auf den Lehrplan entdecken. Fragen Sie gern nach.


 

Aktuelle Sonderausstellung

 

Neben dem Besuch der Dauerausstellung lohnt auch die Besichtigung der wechselnden Sonderausstellungen.

Bis zum 15. Mai 2022 ist die Sonderausstellung „Nicht alles bleibt verborgen“ – Steinreiche Kulturlandschaft am Tor zum GEOPARK Sachsens Mitte zu sehen.

Schon der Titel lässt anklingen, eine Kulturlandschaft ist etwas Wertvolles.

Jene, die unser Museum leider nicht besuchen können, möchten wir mit einem kleinen Film einen Einblick in die Sonderausstellung zur vielseitigen Geologie der Region vermitteln. Zu sehen gibt es diesen hier.

 

Nicht alles bleibt verborgen_Ausstellung.jpg


 

Öffnungszeiten ab dem 01.02.2022:
Montag: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonn- und Feiertag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

! Und nach Vereinbarung !


 

Heimatmuseum Wilsdruff
Ansprechpartner:
Angelika Marienfeldt
Adresse:
Gezinge 12, 01723 Wilsdruff
Telefon:
035204 463-870

 

Geschichte

 

1919 konnte die vom Oberlehrer Artur Kühne gemeinsam mit den Mitgliedern des Heimat- und Naturkundeverein begründete und bis zu seinem Tode 1950 geleitete Sammlung der Öffentlichkeit übergeben werden. Sie stand bei den Fachleuten und der Bevölkerung in hohem Ansehen, musste aber 1970 geschlossen werden. Erst nach einem Vierteljahrhundert konnte der verbliebene Bestand mit wenigen Mitarbeitern aufgearbeitet und ergänzt werden.

Die Neueröffnung im Jahr 1999 hat das Typische des Heimatmuseums der 1920/30er Jahre erhalten und zum Teil mit moderneren Darstellungsmöglichkeiten verknüpft. Der Museumsbestand und die regionale Bibliothek sind bis heute für heimatgeschichtlich Interessierte eine Fundgrube.

Das städtische Heimatmuseum befindet sich in der Oberschule Wilsdruff. Ins Dachgeschoß des Schulgebäudes zog die Sammlung vor mehr als 100 Jahren ein. Gemeinsam mit den ortsansässigen Vereinen entstehen hier regelmäßig Sonderausstellungen. Diese ergänzen die vielen Themen, die in der historischen Sammlung anklingen. Neben der Kernstadt Wilsdruff stehen immer wieder die Kulturlandschaft im „Wilsdruffer Land“ sowie die Ortsteile mit Geschichte und Geschichten im Fokus, am Tor zum GEOPARK Sachsens Mitte.

WIlsdruff 1842.jpg


 

Weitere Informationen zu vielen anderen Museen:

Sachsens-Museen-entdecken.JPG