Aktuelles
100 Jahre besteht das Heimatmuseum der Stadt Wilsdruff im Jahr 2019

Ein 100-jähriges Jubiläum ist ein Grund zum Feiern. Eine Fülle interessanter Veranstaltungen aus den Bereichen Natur, Kunst und Kultur erwarteten deshalb in den letzten drei Monaten die Besucher. Dabei gelang es immer, eine Brücke zwischen gestern und heute zu schlagen.

In Vorbereitung der Veranstaltungen im Rahmen des Stadtfestes hat das Team im Museum in Zusammenarbeit mit vielen ehrenamtlichen Helfern und Vertretern des Museumsbeirates alle Hände voll zu tun. Am 21. August 2019 ist nicht nur die Eröffnung der Ausstellung zur Geschichte des Museums vorgesehen, sondern im Anschluss auch ein Museumsfest im Hof der Schule. Dann werden auch die besten Bilder des Mal- und Zeichenwettbewerbes prämiert. Flyer mit Infos zur Teilnahme gibt es im Museum, in der Stadtverwaltung und in der Bücherstube.

 

Hinweise auf die nächsten Veranstaltungen anlässlich des Museumsjubiläums:

Ausstellungseröffnung - Museumsfest

Am Mittwoch, 21. August 2019, 14:00 Uhr, wird die Sonderausstellung SAMMLUNG/HEIMAT/MUSEUM gemeinsam mit dem Bürgermeister Ralf Rother und dem Innenminister Prof. Roland Wöller eröffnet. Die Ausstellung nimmt sich der wechselvollen Geschichte des Museums der letzten 100 Jahre an. Andreas Däßler aus Wilsdruff übernimmt die musikalische Umrahmung. Außerdem werden die Preisträger des Wettbewerbes „Künstler von heute gesucht“ bekannt gegeben. Im Anschluss heißen wir bis 18:00 Uhr die Besucher in der neuen Sonderausstellung und zum Museumsfest willkommen. Hier kann man sich unter anderem beim Hochrad fahren oder Binden von Blumenkränzen vergnügen. In der Baumkronenbibliothek gibt es Gelegenheit zum Schmöckern. 16:00 Uhr ist für Kindergartenkinder Hänsel und Gretel im Puppentheater zu sehen. Kulinarisches wird ebenfalls angeboten.

 

Ein weiteres Klangerlebnis zum Jubiläum

Am Sonnabend, 31. August 2019, 19:30 Uhr, spielt in der Dorfkirche Herzogswalde der Organist Friedrich Drese auf der barocken Orgel „Gehört und Ungehört“ - Orgelmusik und improvisierte Antworten. Der Eintritt ist frei.

 


 

Orgelkonzert - Gehört und Ungehört

Am Sonnabend, 31. August 2019, 19:30 Uhr, findet in der Kirche von Herzogswalde anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Heimatmuseums der Stadt Wilsdruff ein Orgelkonzert statt. Der in Kesselsdorf aufgewachsene Friedrich Drese, von Beruf Orgelbauer, Organist und Leiter des Orgelmuseums in Malchow, wird auf das Spiel traditioneller, bekannter Orgelstücke mit Improvisationen auf der Orgel antworten. Das Konzert verspricht einen Ohrenschmaus in der barocken Saalkirche aus dem späten 18. Jahrhundert. Die Orgel schuf Johann Georg Schöne, ein Schüler des berühmten Orgelbauers Gottfried Silbermann. Das aus dem Jahr 1763 stammende Instrument, wurde zuletzt 1964 durch die Dresdner Orgelbaufirma Jehmlich restauriert. Die Kirche liegt im Wilsdruffer Ortsteil Herzogswalde am Fuß des Landberges. Genießen Sie das Orgelspiel und erfreuen Sie sich an dem lichtdurchfluteten Raum und seiner sakralen Ausstattung mit Taufschein, Altar und Kanzel. Lassen Sie sich von der Musik in musikalische Sphären entführen und vergessen für kurze Zeit den Alltag im Hier und Jetzt. Ab 19:00 Uhr wird die Kirche für die Besucher geöffnet sein. Bei einem Erfrischungsgetränk oder einem Glas Wein wird Gelegenheit sein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Lassen Sie mit dem Konzert den Sommertag genussvoll ausklingen.


 

Weitere Veranstaltungen zum Museumjubiläum
  • Sonnabend, 14. September 2019, 10:30 Uhr: Festakt zum Jubiläum „100 Jahre Heimatmuseum der Stadt Wilsdruff“

 

  • Freitag, 20. September 2019, 18:00 bis 22:00 Uhr: 6. Nachtgeflüster, letzte Station im Museum

 

  • Sonnabend, 21. September 2019, 19:30 Uhr: Konzert in der Jakobikirche mit Pulsar Trio „Vitale Rhythmen“