Erneuerung Fußwegbeleuchtung an der Ernst-Thälmann-Straße (K 9075) in Braunsdorf

LEADER_DurchfuehrungLES.jpg

Erneuerung Fußwegbeleuchtung an der Ernst-Thälmann-Straße (K 9075) in Braunsdorf

Die ENSO hat im Jahr 2015 die im Jahr 1931 errichtete Freileitung abgebaut und durch Erdverkabelung ersetzt. Übrig blieben nicht mehr standsichere Holzmasten mit der noch daran befestigten alten Straßenbeleuchtung, welche umgehend erneuert werden müssen.

Geplant ist die Errichtung einer neuen Straßenbeleuchtung, welche nach neuestem Stand der Technik mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet werden soll. Der Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Beleuchtungsvarianten sinkt damit auf über 33 %. Eine mögliche Nachtabsenkung kann zu weiteren Energieeinsparungen beitragen. Weitere positive Effekte der neuen Beleuchtung sind der verringerte Wartungsaufwand und eine verringerte CO2-Emission.

Bestandteile des Vorhabens sind der Abbau des Altbestandes, die Verlegung des Erdkabels im Gehweg, die Errichtung der Lampenfundamente, die Lieferung und Montage von modernen energieeffizienten Straßenleuchten (Lampen- und Leuchtentyp sind in der Stadt Wilsdruff schon an verschiedenen Standorten zum Einsatz gekommen), die Elektroarbeiten und abschließende Pflasterarbeiten zur Wiederherstellung des Gehweges.

Mit der durchgängigen Beleuchtung bis zum Ortsausgang wird die gefahrlose Benutzung des Gehweges in den Morgen-, Abend- und Nachtstunden ermöglicht. Auch die Schulkinder erreichen die Bushaltestelle in den Wintermonaten unter erhöhten Sicherheitsbedingungen. Weiterhin sind die öffentlichen Einrichtungen Kita, Feuerwehr mit Dorfgemeinschaftshaus, der Sportplatz mit Vereinshaus sowie die anliegende Wohnbebauung sicher zu Fuß erreichbar.

Von den veranschlagten Projektkosten von 82.837,45 € werden 65 % gefördert.