Kultur & Freizeit
Geologisches Freilichtmuseum mit Porphyrfächer

Das Geotop „Porphyrfächer“ am Schmieders Graben ist Mittelpunkt des Geologischen Freilichtmuseums im Tharandter Wald. Entlang eines ca. 12 km langen Lehr- und Wanderweges werden die 12 wichtigsten Geotope verbunden und jeweils auf Tafeln ihre Entstehung und der Zusammenhang zur Geologie Sachsens dargestellt.


 

Heimatmuseum

Das Wilsdruffer Heimatmuseum hat eine lange Geschichte. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wurde in intensiver Sammeltätigkeit eine Fülle von Dingen "aus der Väter Zeit" zusammen getragen: Zeugnisse der Geschichte, der Lebensverhältnisse der Menschen, ihre Arbeitsgeräte und Ergebnisse ihrer Handwerkskunst, ihres Zusammenlebens, ihrer Feste und ihres Brauchtums. Im März 1919 konnte die von dem Oberlehrer Artur Kühne begründete und bis zu seinem Tode 1950 geleitete Sammlung der Öffentlichkeit übergeben werden. Sie stand bei den Fachleuten und der Bevölkerung in hohem Ansehen, musste aber 1970 geschlossen werden.


 

Historisches Rathaus mit Glasglockenspiel am Marktplatz

Der Marktplatz, dort angelegt, wo sich zwei, schon im 12. Jahrhundert wichtige, Verkehrsverbindungen kreuzten, wurde im Jahr 2000 neu gestaltet. Die historische Postmeilensäule mit ihren Distanz-Inschriften, der Marktbrunnen, an dem sich eine Sau mit ihren Frischlingen am Wasser tummelt, und das historische Rathaus mit seinem einzigartigen Glasglockenspiel prägen das Marktbild.


 

Jakobikirche (Autobahnkirche)

Die Jakobikirche, am Ehrenfriedhof gelegen, wurde um 1150 erbaut und ist eine der ältesten romanischen Saalkirchen und zugleich die älteste ihrer Art in Sachsen. Ihre Bausubstanz ist über mehr als 800 Jahre im Wesentlichen erhalten geblieben. Die Bennoglocke aus dem 13. Jahrhundert gehört zu den ältesten Glocken Sachsens. Seit Jahren bewährt sich die Kirche nicht nur als kultureller Veranstaltungsort, sondern auch als Autobahnkirche unter dem Motto: „Auftanken für die Seele“.


 

Schmalspurbahnmuseum

Im historischen Lokschuppen des Wilsdruffer Bahnhofs befindet sich die Ausstellung zum Wilsdruffer Schmalspurnetz mit historischen Wagen, der Dampflok 99713 sowie einer Schmalspur-Draisinensammlung. Eine H0-Modellbahnanlage mit der Nachbildung eines Abschnittes der Originalstrecke Wilsdruff – Meißen vermittelt auch den jüngeren Besuchern einen nachhaltigen Eindruck.


 

Waldbad Mohorn-Grund

Das Waldbad Mohorn-Grund liegt direkt am Tharandter Wald, am Rande der Ortslage Grund. Durch zahlreiche Attraktionen, wie etwa der Breitwellen-Wasserrutschbahn, dem Wasserspeier, den Massagedüsen, Luftblubber und dem separaten Kinderplanschbecken mit einer Minirutsche ist das Bad sowohl familienfreundlich, als auch behindertengerecht. Auf dem Gelände des Waldbades findet man außerdem Tischtennisplatten, ein Beachvolleyballfeld und einen Kinderspielplatz sowie eine kleine Gaststätte.